Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsReisen & Tourismus

Thomas Cook Nordic wird 50.000 Touristen 2014/2015 abziehen

Gran Canaria – Der Reiseveranstalter Thomas Cook Nordic hat bekannt gegeben, dass man ab dem kommenden Winter 50.000 Touristen weniger nach Gran Canaria bringen wird. Grund sei nicht die mangelnde Nachfrage nach der schönen Insel, im Gegenteil, die Nordeuropäer bevorzugen Gran Canaria als Reiseziel. Aber der Mangel an qualitativen Betten sei der Grund, warum man auf die anderen Inseln ausweichen müsse.

Problematisch sieht man die Tatsache, dass nur 5-Sterne-Hotels gebaut werden, denn es müsse gute Hotelbetriebe auch in der unteren und Mittelklasse geben. Hier wird jedoch nicht investiert, die Nordeuropäer wünschen sich große Terrassen zum Sonnen und Teekocher bzw. Kaffeemaschinen.

Viele Betriebe bieten diese Dinge jedoch nicht, es sei den man weicht auf die hohen Preisklassen aus, aber es müsse auch Möglichkeiten für den kleineren Geldbeutel geben.

Von den 500.000 Skandinaviern in diesem Jahr werden 350.000 nach Gran Canaria reisen, 150.000 nach Teneriffa und 15.000 nach Fuerteventura, der Rest teilt sich auf die anderen Inseln auf. In diesem Jahr sei damit die Zahl der Touristen, die Thomas Cook Nordic zu den Kanaren gebracht hat um 7% angestiegen. Durch den Mangel an Betten in den mittleren Segmenten rechnet man jedoch im nächsten Jahr nur mit 1,5-2% Wachstum, obwohl ein Wert zwischen 3 und 10 % möglich wäre.

Evtl. sollte die Regierung noch mal die Gesetzte betrachten, die verpflichtende Renovierung ist noch ausgesetzt und neu gebaut wird nur im Hochpreis-Segment. – TF

Ähnliche Beiträge

Ministerium warnt vor dem Wetterdienst vor nächster Hitzewelle

admin

Siam Park Gran Canaria: Loro Parque SA fordert Gemeinde auf die Blockade aufzugeben

admin

Waldbrand in Valsequillo zu Weihnachten, zum Glück bereits stabilisiert!

admin