Windsurf-WM: Gestern kein Wettbewerb möglich

Bild Info: Windsurfen war gestern in Pozo Izquierdo nicht möglich, kein Wind vorhanden. Bild: Archiv

Pozo Izquierdo – Wer hätte das gedacht, das extrem gute Wetter hat am Mittwoch den Auftakt der Windsurf-WM in Pozo Izquierdo verhindert. Es Gang kein Wind und somit ist der Wettbewerb nicht möglich. Die Veranstalter haben das Problem wohl noch bis Freitag, denn so lange sehen die Meteorologen keine Veränderungen. Jedoch soll am heutigen Donnerstag trotzdem ein Wettbewerb stattfinden, für Junioren.

Sollte der Wind dennoch aufkommen, wird die erste Qualifikationsrunde heute angesetzt. Unter den ersten Teilnehmern sind Justin Denel (Frankreich), Flo Jung (Deutschland), Christopher Friis (Dänemark), Gollito Estredo (Venezuela), Martin Ten Hoeve (Niederlande), Tuomo Naalisvaara (Finnland), Robert Baldyga (Polen), Markus Rydberg (Schweden) sowie die lokalen Windsurfer Alessio Stillrich, Moritz Mauch, Jonas Caballos und Eleazar Alonso.

Den Zuschauern wurde gestern jedoch trotzdem etwas Show geboten, ein paar Jet-Ski Kunststücke von Ricardo Campello haben das Publikum erfreut. – TF

Ähnliche Beiträge