Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsGeschehnisse

10 Menschen mussten am Wochenende im Süden aus dem Meer gerettet werden

Lesedauer < 1 Minute

San Agustin – Das vergangene Wochenende brachte, besonders im Süden von Gran Canaria, starke Wellen an die Küsten. Bis zu vier Meter türmte sich das Wasser auf bevor es an den Stränden nieder gang. An den Stränden von Las Burras und San Agustin mussten die Bademeister gleich 10 Menschen aus dem Wasser retten. Freitag waren es sechs und am Samstag vier. Seit dem gestrigen Sonntag ist der Wellengang jedoch wieder in einem Normalzustand.

Glücklicherweise wurde keiner der Menschen verletzt, das Bademeister konnten immer rechtzeitig in das Geschehen eingreifen.

Auch an der Westküste von Gran Canaria gab es so heftige Wellen, dass hier das Baden ganzheitlich untersagt wurde. Von Rettungsaktionen wurde nichts bekannt. – TF

Ähnliche Beiträge

Wetterwarnung wegen Hitze für die Kanarischen Inseln

admin

Radfahrer in Santa Lucia de Tirjana durch Unfall verletzt

admin

Lärmbelästigung nun nicht mit arabischen Gebeten sondern mit Reden von Hitler

admin