Dertour

21.600 neue Jobs im letzten Quartal, trotzdem 0,91% mehr Arbeitslose

Bild Info: Das Statistikinstitut in Madrid hat die Quartalszahlen aus dem letzten Quartal 2013 veröffentlicht. Bild: wikicommons/Luis Garcia

Kanarische Inseln – Das letzte Quartal 2013 hat auf den Kanarischen Insel für 21.600 neue Arbeitsplätze gesorgt. Nach Angaben des spanischen Statistikinstitutes aus Madrid konnte dieser Anstieg jedoch nicht verhindern, dass auf den Jahresschnitt gesehen, die Zahl der Arbeitslosen auf den Kanarischen Inseln um 0,91% gestiegen ist, verglichen mit den Daten aus 2012. Demnach sind aktuell 371.700 Menschen auf den Kanaren ohne Job, ein Zuwachs von 3.300 Personen zum Dezember 2012.

Die Arbeitslosenquote liegt demnach bei 33,18 % und die Kanaren sind damit auf dem zweiten Platz der Regionen in Spanien mit der höchsten Arbeitslosenquote. Lediglich Andalusien weist eine höhere Quote aus, hier sind es gar 36,32%. Landesweit sind in Spanien ende Dezember 26,03% der Menschen ohne Job gewesen. Damit liegen die Kanaren 7%-Punkte über dem Schnitt.

Alle hoffen nun auf das neu begonnene Jahr 2014 und auch darauf das die positive Stimmung sich tatsächlich in Jobs umwandeln lässt. – TF

Ähnliche Beiträge