Dertour

Bahnprojekt auf Gran Canaria muss durch den Wasserpark umgeplant werden

Bild Info: Die Planung der Zugstrecke auf Gran Canaria. Bild: Cabildo Gran Canaria

Gran Canaria – Das Bahnprojekt auf Gran Canaria muss modifiziert werden. Durch den genehmigten Wasserpark in El Veril (Playa del Inglés) muss die Streckenführung im Süden angepasst werden. Bisher ist das Zugprojekt nicht wirklich voran gekommen, was am Geld liegt. Derzeit werden zwei Varianten diskutiert.

Die erste ist die kurze Strecke zwischen San Telmo und Playa del Inglés (Gesamtlänge 42 Kilometer), diese würde 1,2 Milliarden Euro kosten. Die zweite Variante ist die lange Strecke zwischen dem Parque Santa Catalina und Maspalomas (Gesamtlänge 47 Kilometer), diese würde gleich 30% mehr Geld verschlingen und bei 1,5 Milliarden Euro liegen.

Die enorm höheren Kosten kommen zustande, weil dann mehr Tunnelstrecke gebaut werden muss. Was letztendlich gebaut wird steht also immer noch nicht fest. Ob es tatsächlich im Jahr 2018 zu einem Beginn kommen wird, kann bezweifelt werden, aber man will ja nicht das Schlechteste denken, lassen wir uns einmal überraschen. – CK

Ähnliche Beiträge