Bayrisches Kriminalamt sucht nach Betrügerpaar und bittet um Mithilfe

Bild Info: Die beiden gesuchten Personen, die ggf. auch mit falschem Namen auftreten. Bild: BKA Bayern

Kanarische Inseln – Vermutlich auf Lanzarote hält sich derzeit ein deutsch-spanisches Betrügerpärchen auf, das von der deutschen Polizei mit internatonalem Haftbefehl gesucht wird. Vor Kurzem ergab sich ein Hinweis, dass sich die beiden Gesuchten auf Gran Canaria aufhalten könnten. Es ist nicht auszuschließen bzw. sehr wahrscheinlich, dass beide unter Verwendung anderer Personalien auftreten.

Es handelt sich um Hans Erwin Kaus (*08.02.1971 in Offenbach/Main, Sta: deutsch, verheiratet, letzter bekannter Wohnsitz: 95183 Trogen, Eggeten 16) und Dolores Benavides Iglesias (19.09.1974 in Hof, Sta: spanisch, ledig, letzter bekannter Wohnsitz: 08523 Plauen, Neundorfer Straße 176), die eine Kirchenstiftung in Hof mutmaßlich um weit mehr als eine Million Euro betrogen haben sollen. Zwei Kriminalbeamte aus Bayern reisten derentwegen extra nach Lanzarote um entsprechenden Hinweisen nachzugehen, die sie von Zuschauern der Sendung Aktenzeichen XY erhalten hatten. Die Beamten baten die Redaktion von Infos-GranCanaria.com die Fahndungsfotos zu veröffentlichen und wiesen daraufhin, dass für Hinweise, welche zur Festnahme der Gesuchten führt, 3000 Euro Belohnung ausgesetzt seien.

Hinweise bitte an jede Polizeidienststelle auf der Insel oder direkt ans Bayerische Landeskriminalamt, Abteilung „SG 522 Zielfahndung“, Telefon +49-89-1212-4948 oder per Mail an das zuständige BKA Bayern.

Ähnliche Beiträge