Dertour

Food Bank von Las Palmas hat bereits 44.600 Menschen im Jahr 2014 geholfen

Bild Info: Infos-GranCanaria.com

Gran Canaria – Die Food Bank aus Las Palmas hat im vergangenen Jahr insgesamt 6.000 Tonnen an Lebensmitteln an bedürftige Personen verteilt. In diesem Jahr rechnet man damit, dass dieser Wert nochmals überschritten werden könnte. Im Jahr 2014 hat man bereits 44.600 Menschen mit dem nötigsten versorgt, daher rechnet man damit, dass die Zahlen aus dem vergangenen Jahr deutlich überschritten werden könnten.

Die Einrichtung verteilt Nahrungsmittel an 212 Stellen auf der Insel, darunter Nachbarschaftsvereine, Gemeinden, Suppenküchen und unzählige individuelle Stellen oder private Personen. Man arbeitet mit insgesamt 242 Unternehmen zusammen um die Nahrungsmittelmenge, die benötigt wird, aufbringen zu können.

Nun wurde eine neue Vereinbarung mit dem kanarischen Industrieverband (Asinca) geschlossen um noch effektiver arbeiten zu können. Der Verband soll als Vermittler dienen, um weitere Lebensmittelspenden zu erzielen, auch neue freiwillige Helfer sollen so für die gute Sache angeworben werden. In der Food Bank selbst arbeiten derzeit 180 freiwillige Helfer, man benötige jedoch bis zu 2.500 freiwillige Helfer, um allen Anfragen und Anforderungen gerecht zu werden.

Derzeit wird auch geprüft, ob die kanarische Lebensmittelindustrie spezielle Produkte nur für die Food Bank herstellen kann und ggf. wird. – TF

Ähnliche Beiträge