Dertour

BIC in Maspalomas von Kanarischer Regierung ausgesetzt

Bild Info: Die Schutzzone (BIC) wurde von der Regierung Gran Canarias genau definiert. Bild: Screenshot Google/Regierung

Maspalomas – Das Kabinett der Kanarischen Regierung hatte sich vor dem Wochenende mit der Kulturschutzzone (BIC) rund um die Oase in Maspalomas beschäftigt. Man kam zu dem Entschluss, dass diese Regelung „nicht praktikabel und unangemessen“ sei. Daraufhin wurden die Pläne zum BIC gestoppt. Ebenfalls ausgesetzt wurde der generelle Urbanisationsplan in dieser Region von San Bartolomé de Tirajana, der die Kulturschutzzone mit aufgenommen hatte.

Wie es nun weiter geht, ist offen. Die Regierung will sich mit dem Thema weiterbeschäftigen und zum 15. Oktober 2014 eine Lösung für das Problem anbieten, die sowohl die Möglichkeit beinhaltet Gebäude zu erneuern und trotzdem die Natur in der Gegend zu schützen. Dazu will man sich auch mit den entsprechenden Vertretern aus dem Tourismus unterhalten.

Mit dieser Stoppung der Regelungen sollen die Unternehmen in der Gegend die gleichen Rechte behalten können. Es bleibt also abzuwarten ob das RIU Oasis doch noch abgerissen werden kann. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Kulturelles gut genau definiert – BIC wurde genau markiert, vom 18.11.2013

Ähnliche Beiträge