Dertour

Boot mit 22 Flüchtlingen südlich von Maspalomas entdeckt

Bild Info: Das Rote Kreuz übernahm die Erstversorgung der Flüchtlinge. Bild: Screenshot Television Canarias

Maspalomas – Gestern wurde ein Flüchtlingsboot rund 23 Seemeilen südlich von Maspalomas entdeckt und anschließend von den Rettungskräften in den Hafen von Arguineguin gebracht. Zu den Insassen zählen 22 Personen, eine Frau, drei Kinder (männlich) und 18 Männer. Die Flüchtlinge waren nicht mehr in der Lage selbst die Inseln zu erreichen, da das Boot einen Motorschaden erlitten hatte.

Den Flüchtlingen geht es nach Angaben des Roten Kreuzes gut, sie litten und Wassermangel und haben teils Blessuren vom starken Wellengang erlitten, aber alles in allem geht es den Menschen gut.

Das Boot wurde nur entdeckt, weil ein Hilferuf eingegangen ist. Die Flüchtlinge konnten eine Familie über die Notlage informieren, diese wiederum hat eine Nicht-Regierungsorganisation über die Lage des Bootes informiert. Danach lief die Suchmaschinerie an, die das Boot auch recht schnell ausfindig machen konnte. – TF

Ähnliche Beiträge