Mehr als 1 Tonne Kokain auf dem abgefangenen Boot gefunden

Bild Info: Die Gueradia Civil presentiert die Drogen im Militärhafen von Las Palmas. Bild: Screenshot Television Canaria

Las Palmas – Das am Wochenende abgefangene Schiff, welches bis zu 900 Kilo Koakian an Bord haben sollte hatte sogar deutlich mehr dabei. Nachdem die 18-Meter lange Jacht im Militärhafen von Las Palmas angekommen ist, wurde die Drogenmenge genau bestimmt. Es waren 1.065 Kilogram, also mehr als eine Tonne! Bei der gemeinsamen Aktion von Zoll, Guardia Civil und nationaler Polizei sind auch die drei Bootsführer verhaftet worden die nun den Gerichten übergeben worden sind.

Die Genaue Reiseroute der „Liberty-Belle“ ist noch unbekannt. Irgendwo in der Karabik musste das Schiff gestartet sein, das Ziel ebenso unbekannt. Abgefangen wurde das Schiff rund 250 Kilometer südlich der Küste von Gran Canaria. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Erneut Boot mit Kokain abgefangen, diesmal bis zu 900 Kilo an Bord, vom 17.11.2014

Ähnliche Beiträge