Playa Aguila erneut wegen Öl gesperrt

Bild Info: Wieder gibt es am Playa Aguila Öl. Bild: Twitter

Playa Aguila – Erneut wurden Öl-Reste an den Playa Aguila angespült. Am gestrigen Mittwoch verordnete die Gemeinde ein Bade- und Angelverbot für den Strandabschnitt. Die Gesundheit der Badegäste steht hier im Vordergrund. Da es sich aber um kleine Mengen handelt, rechnet die Gemeinde damit, dass es nicht lange dauern wird, bis der Strandabschnitt wieder benutzbar ist.

Woher diesmal das Öl gekommen ist, ist noch unklar. Bei den aktuellen Mengen geht man jedoch davon aus, dass ein Schiff bei der Reinigung das Öl ins Meer abgegeben hat, was natürlich verboten ist.

Erst in der Osterwoche gab es genau an diesem Strand eine kleine Öl-Pest, die Ursache war in dem Fall jedoch ein Verschrottungsfehler im Hafen von Arinaga. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Ölpest im April wurde durch einen Abwrack-Fehler in Arinaga verurasacht, vom 30.07.2014

Ähnliche Beiträge