Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsGeschehnisse

Rumänische Bande wegen Prostitution und Menschenhandel verhaftet

Maspalomas – Durch einen Tipp der spanischen Botschaft im Rumänien konnten fünf Personen verhaftet werden, denen Menschenhandel und illegale Prostitution vorgeworfen wird. Die Botschaft informierte die Polizei auf Gran Canaria über eine mögliche Gruppe, die sich darauf spezialisiert hatte in ihrem Heimatland (Rumänien) junge Frauen „anzuwerben“ und nach Gran Canaria zu verschleppen.

Die Polizei untersuchte daraufhin die Hinweise und konnte die Gruppe ausfindig machen, was durch ständige Wohnungswechsel nicht so einfach war. Ein Club den die Gruppe angemietet hatte wurde ebenfalls untersucht. Hier wurden die illegalen Geschäfte abgewickelt und zwei junge Frauen, die angeblich als Kellnerinnen dort arbeiteten, befreit. Beide Frauen wurden zur Prostitution gezwungen.

Alle Einnahmen der Frauen wurden von der Gruppe (vier Männer und eine Frau) einbehalten. In der Wohnung fand man zudem Belege der Bank und Kreditkartenbelege, die diese Vorgänge belegen. Zudem wurde auf dem Computer, den die Gruppe zur Verwaltung nutzte, weiteres Beweismaterial sichergestellt. – TF

Ähnliche Beiträge

Fünf Männer wegen Diebstahl und Nötigung von Unternehmen verhaftet

admin

2x Gold-Award für Seaside Hotels

admin

Falscher Geschäftsmann festgenommen – Sexueller Missbrauch war das Ziel

admin