Dertour

Tausende Besucher auf den Paraden der Heiligen drei Könige

Bild Info: In Vecindario, wie auch in den anderen Gemeinden, winkten die Könige den Zuschauern zu. Bild: GranCanariaTV.com/Youtube

Gran Canaria – Gestern durchstreiften die Paraden der Heiligen drei Könige die Gemeinden von Gran Canaria. Überall wurden Briefe von Kindern gesammelt, auf denen die Wünsche aufgeschrieben waren. In jeder Gemeinde gab es ein tolles Rahmenprogramm. In San Fernando endete die Parade am Auditorium im Parque de San Fernando, wo den Heiligen drei Königen dann der Schlüssel der Stadt übergeben wurde.

In der Gemeinde Mogán war es Arguineguin, wo die Parade stattfand. Diese endete am Platz Pérez Galdós, wo die Könige dann auch den Schlüssel der Stadt erhalten haben, sodass alle Türen offen stehen.

In Vecindario (Santa Lucia) schlängelte sich die Parade über die Av. De Canarias, auch hier gab es Tausende Besucher.

In Las Palmas aber gab es die wohl größte Parade, 11 Festwagen mit 500 Statisten sorgten für ausgelassene Stimmung bei den Zuschauern. Erstmals wurden keine Süßigkeiten ins Publikum geworfen, aus Sicherheitsgründen gab es „nur“ Konfetti. Die Parade endete am Parque San Telmo.

Nach dem heutigen Feiertag beginnt ab morgen auf den Kanarischen Inseln dann auch wieder der Alltag. – TF

Ähnliche Beiträge