Warnstufe gelb wegen starken Windböen ausgegeben

Bild Info: Die gelbe Warnstufe gilt nicht nur auf Gran Canaria. Bild: AEMET

Kanarische Inseln – Der spanische Wetterdienst (AEMET) hat für den heutigen Montag und den morgigen Dienstag die Warnstufe gelb wegen starken Windböen für teile der Kanarischen Inseln ausgegeben. Auf Gomera, El Hierro, Teneriffa und Gran Canaria wird mit Böen von bis zu 70 km/h gerechnet. Vor allem in den Bergen der Inseln kann es zu heftigen Böen kommen.

In den Nordteilen der Inseln Teneriffa, Gran Canaria und La Palma erwartet man zudem auch Regenschauer. Das Meer wird jedoch von den Böen kaum betroffen sein, so wurde keine Warnung für starken Wellengang ausgegeben. – TF

Ähnliche Beiträge