Youtube-Video überführt Verkehrssünder, bis zu 2,5 Jahre Haft drohen

Bild Info: Das Video zeigt die rserei von 2 Motorrädern. Bild: Screenshot Youtube

San Bartolomé de Tirajana – Das Internet ist Informationsquelle, Spiellandschaft und Freizeitmittelpunkt für viele Menschen. Doch manchmal sollte man vorsichtig sein, mit dem, was man im Internet „teilt“. Diese Erfahrung musste nun ein Motorradfahrer aus San Bartolomé de Tirajana machen. Er filmte sich selbst und einen zweiten Motorradfahrer dabei, wie man auf der GC-65 raste. Im Schnitt wurden 143 km/h erreicht, obwohl in den Abschnitten der GC-65 nur 40 oder 60 km/h erlaubt sind.

Ein Polizist surfte in seiner Freizeit im Internet um sich zu bespaßen und stieß dabei auf dieses Video. Er hat es bei den Kollegen gemeldet, die umgehend ein Ermittlungsverfahren einleiteten. Um zu prüfen wie schnell der Motorradfahrer wirklich unterwegs war wurde die Strecke von der Polizei ebenfalls abgefahren, dabei stellte sich heraus, dass man rund 17 Minuten für die Strecke benötigt, wenn man sich an die Regeln hält. Die beiden Motorradfahrer haben es jedoch in 8 Minuten geschafft.

Der Youtube-Nutzer wurde ermittelt und festgenommen. Durch die Kamera, die er besitzt, konnte man zudem nachweisen, dass er einer der beiden Motorradfahrer war. Der Zweite wird noch gesucht, der Festgenommene verweigert die Aussage. Der Mann muss sich nun wegen 2 Straftaten in der Verkehrssicherheit vor Gericht verantworten, ihm drohen bis zu 2,5 Jahre Haft. – TF

Ähnliche Beiträge