20 Millionen Euro für Sergio Araujo geboten – UD Las Palmas lehnt bisher alles ab

Bild Info: Sergio Araujo ist in Europa heiß beghert. Der Star der vergangenen Saison soll aber in Las Palmas bleiben. Bild: Screenshot grancanariatv.com

Las Palmas – Die neue Saison in der Liga BBVA könnte für UD Las Palmas einen Geldsegen bringen. Denn der Stürmerstar der letzten Saison Sergio Araujo aus Argentinien wird in Europa heiß umworben. Der Torschützenkönig der letzten Saison in der zweiten Liga trug maßgeblich zum Aufstieg von UD Las Palmas bei. Der Verein von Gran Canaria zog die Kaufoption des Leihvertrages von Boca Juniors und zahlte 2,5 Millionen Euro Ablösesumme für den 23-Jährigen Stürmer.

Nun sind RSC Anderlecht, Galatasary Istanbul und zuletzt auch Palermo an dem jungen Star interessiert. Letzterer erhöhte nun sein Angebot auf 20 Millionen Euro, dies will zumindest das Sportmagazin „Marca“ in Erfahrung gebracht haben. Zuvor sei ein 10 Millionen Angebot von UD Las Palmas abgelehnt worden.

Der Spieler selbst sagte er will seinen Vertrag bei UD Las Palmas erfüllen, allerdings sind nach den aktuellen Angeboten einige Punkte aufgetaucht die er mit dem Verein von Gran Canaria noch nachverhandeln will. UD Las Palmas ist sich dessen bewusst und glaub, dass man sich mit Araujo einigen wird, so dass „beide Seiten“ zufrieden sein werden.

Die Zukunft des Spielers ist also noch ungewiss, wobei es in eine gewisse Richtung deutet. Sollten alle Angebote/Verhandlungen scheitern, dann würde UD Las Palmas eine menge Geld in die Vereinskasse bekommen um ein entsprechenden Ersatz zu beschaffen. – TF

Ähnliche Beiträge