44-Jähriger Mann an schweren Verletzungen durch Explosion verstorben

Bild Info: Der Mann, der durch eine Explosion in Arinaga schwer verletzt wurde, hat es nicht geschafft. Bild: Archiv

Arinaga – Der 44-Jährige Mann, der bei einer Explosion in einem Tauchshop in Arinaga lebensgefährlich verletzt wurde ist an den schweren Verletzungen im Krankenhaus verstorben. Dies bestätigten am gestrigen Freitag Quellen gegenüber Efe. Noch ist nicht ganz 100%ig geklärt wie es genau zu der Explosion kam. Die Guardia Civil geht davon aus, dass eine Druckflasche explodiert ist und dadurch der Shop einstürzte.

Die Ermittlungen laufen noch, auch kann dadurch nicht ausgeschlossen werden ob es Manipulationen an der Druckflasche gegeben hat. Dies alles sollen die Ermittlungen der Guardia Civil aufdecken. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
44-Jähriger Mann wurde bei Explosion in Arinaga schwer verletzt, vom 09.07.2015

Ähnliche Beiträge