5 Jahre Haft für Raubüberfall mit Beute im Wert von über 260.000 Euro

Bild Info: Zwei Jahre nach der Tat wurde nun das Urteil in Las Palmas hefällt. Bild: Wikipedia/Marie-Lan Nguyen

Las Palmas – Vor gut zwei Jahren gab es im Sonneland von Maspalomas einen schweren Raubüberfall mit Körperverletzung bei dem rund 200.000 Euro in Bar, 12.000 US-Dollar in Bar, 400 Pfund in Bar sowie erhebliche Mengen an Schmuck und Sammlerstücken im Wert von 60.000 Euro erbeutet wurden. Nun hat das Strafgericht Nr. 6 in Las Palmas das Urteil gegen die vier angeklagten gefällt.

Die drei Haupttäter Juan Jesús RO, Nahum DG und Manuel PS wurden zu einer Freiheitsstrafe von fünf Jahren verurteilt. Der Mitangeklagte Sohn der Opfer Miguel RR bekam eine Bewährungsstrafe von 5 Jahren und die Auflage eine Drogenentziehung zu machen. Er hatte den Überfall mit den drei anderen Angeklagten geplant und dabei geholfen in das Haus zu kommen. Nach dem Überfall blieb er jedoch vor Ort und befreite die Opfer, anschlie0end begab er sich zur Polizei und schilderte den Tathergang. Aufgrund seiner Aussagen konnten die Täter schnell gefasst werden. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Über 260.000 Euro bei Einbruch gestohlen – Täter bereits gefasst, vom 17.10.2013

Ähnliche Beiträge