Infos Gran Canaria | Das Inselportal
GeschehnisseNews

Boot mit 23 Flüchtlingen entdeckt und in den Hafen von Arguineguin gebracht

Mogán – Seit ein paar Tagen wurde ein Flüchtlingsboot gesucht, welches vor der Küste von Gran Canaria gesichtet wurde. Dies wurde nun , etwa 74 Kilometer vor der Küste, gefunden. Alle Insassen wurden in den Hafen von Arguineguin gebracht, es handelt sich um 23 Flüchtlinge. Nach angeben der Rettungskräfte sind alles Männer, da zwei von ihnen an verschiedenen Symptomen litten die auf Malaria hindeuten, wurde das Protokoll für Malariaerkrankungen aktiviert.

Die vermutlich erkrankten wurden zunächst in das Gesundheitszentrum nach Maspalomas gebracht, von dort aus soll es dann in das Universitätsklinikum nach Las Palmas weitergehen. Alle 21 anderen Flüchtlinge sind bei guter Gesundheit und wurden in die Polizeiwache nach Maspalomas überstellt. – TF

Ähnliche Beiträge

Pizza Hut auf Gran Canaria ist nicht Pizza Hut – Urteil wegen Markenrechtsverletzung gesprochen

admin

Erdbeben in Gáldar der Stärke 2,3 registriert

admin

Mordfall Luis Fernandez: Täter wurde angeblich eingesperrt – Verteidigung fordert max. 6 Jahre Haft

admin