Infos Gran Canaria | Das Inselportal
GeschehnisseNews

Eine der aktivsten Drogenbanden der Kanaren zerschlagen, 36 Festnahmen!

Kanarische Inseln – Die nationale Polizei hat auf den Kanarischen Inseln einer der aktivsten Drogenbanden zerschlagen. Insgesamt wurden 36 Personen verhaftet und zudem mehr als 1 Million Euro in Barmitteln beschlagnahmt. Des weiteren wurden 205 Kilogram Kokain, 17 Kilo Amphetamine, 120 Kilo Haschisch und 130 Kilo andere Substanzen sichergestellt. Als wäre dies nicht genug wurden auch 7 Drogenküchen (Labors) der Gruppe zerschlagen.

Bei der Aktion, die auf Untersuchungsbeginn 2012 folgte, wurden insgesamt 23 Häuser durchsucht. Laut weiteren Angaben kamen die meisten Drogen auf dem Seeweg aus Südamerika auf die Kanarischen Inseln. Immer als Beiladung mit anderen Waren getarnt, so war es nicht so leicht diese Drogen bei der Einfuhr zu finden. Zudem seien ein paar Hafenarbeiter in Las Palmas in die Machenschaften der Gruppe involviert gewesen, so war es noch leichter diese Drogen auf die Inseln zu bekommen.

Um das Schwarzgeld, welches aus dem Drogenverkauf stammt zu waschen, wurde es nach Madrid gebracht und hier in Business-Transfers in weißes Geld gewandelt welches dann zurück auf die Kanaren überwiesen wurde. Die Polizei geht davon aus, dass rund 5 Millionen Euro auf diesem Weg wieder auf die Inseln gelangt sind.

Den letzten Anstoß zu den Verhaftungen brachte ein weiteres Schiff, welches von Brasilien aus den Hafen von Las Palmas ansteuerte und in dem sich 199 Kilo Kokain befanden. Es wurde abgefangen und daraus ergaben sich die Festnahmen auf Gran Canaria und Teneriffa.

An der gesamten Aktion war die Kriminalpolizei von Las Palmas und die Kriminalpolizei von Madrid beteiligt. Ein großer Erfolg für die Beamten und die Menschen auf den Kanarischen Inseln. – TF

Ähnliche Beiträge

Disa dreht Tankhahn für Polzei zu – Gemeinde will ggf. Klage einreichen

admin

Germania Pleite: 23% weniger Flugkapazitäten aus Deutschland in diesem Sommer

admin

1,825 Milliarden Euro für die Erneuerung des Tourismus

admin