Kellner in Mogán wegen Kreditkartenklau verhaftet

Bild Info: Die Polizei konnte relativ schnell den mutmaßlichen Täter ausfindig machen. Bild: Archiv

Mogán – Wie die Guardia Civil mitteilt wurde ein 22-Jähriger Kellner verhaftet, dem Kreditkartendiebstahl vorgeworfen wird. Er steht im Verdacht die Daten einer Kundenkreditkarte inkl. Prüfnummer abgeschrieben zu haben um Onlineeinkäufe im Wert von 2.465 Euro durchgeführt zu haben. Nach der Verhaftung wurde der Kellner, der mit den Initialen AA angegeben wird, zum Haftrichter gebracht, der diesen in Untersuchungshaft steckte.

Nach weiteren Angaben der Guardia Civil handelt es sich bei dem Kellner um einen Ausländer. Zudem sein möglicherweise noch eine zweite Person an der Tat beteiligt, dies wird derzeit noch untersucht.

Am 16. März ging bei der Polizei eine Anzeige des Geschädigten ein, die dann zu den Ermittlungen führte. Die Beweislast gegen den mutmaßlichen Täter sei so hoch, dass es wohl kaum einen anderen Zweifel gibt, denn der Geschädigte verzehrte im Restaurant indem der Kellner arbeitete und zahlte dort mit seiner Kreditkarte. Zudem wird die Guardia Civil wohl die Versandadresse der Onlinehändler abgefragt haben. – TF

Ähnliche Beiträge