10,16% mehr Übernachtungen im Juli auf den Kanaren registriert

Bild Info: Volle Hotels auf den Kanaren auch im vergangenen Juli. Bild: Hotelpartner

Kanarische Inseln – Die neusten Zahlen des nationalen Statistikinstitutes zeigen auf, dass es im vergangenen Juli eine Steigerung von 10,16% bei den Hotelübernachtungen auf den Kanarischen Inseln gab. Insgesamt wurden 6.600.098 Übernachtungen registriert, 2915 waren es „nur“ 5.990.838 Übernachtungen. Der durchschnittliche Aufenthalt betrug 7,6 Übernachtungen im Vorjahr waren es 7,63 und ist damit faktisch gleichbleibend.

Zurückzuführen ist der Anstieg allein auf die gestiegene Touristenzahl, denn im Juli kamen 868.969 Gäste auf die Kanarischen Inseln, im Vorjahr waren es 785.651 Gäste.

Mit diesen Zahlen liegen die Kanarischen Inseln bei einer Auslastung von rund 84,9%, lediglich die Balearen konnten mit 91,4% eine höhere Auslastung im Juli erzielen , was im Sommer auch normal ist. Allerdings ist es sehr selten so knapp zwischen den beiden Regionen.

Auch die Hotelpreise waren im Juli höher als noch im Vorjahr, laut INE haben die Kanaren eine Steigerung von 8% erzielt und lagen damit auf dem dritten Platz, die Balearen wurden um 10% teurer und lagen damit vorn gefolgt von Andalusien mit einem Plus von 8,9%.

Landesweit erreichte Spanien eine Übernachtungszahl von 42 Millionen, was ein Plus von 7,4% verglichen mit dem Juli 2015 darstellt. – TF

Ähnliche Beiträge