Dertour

2 illegale Fischereikäfige in der Nähe des Strandes von Playa del Inglés geborgen

Bild Info: Die Guardia Civil "stolperte" eher zufällig über die Fangkäfige. Bild: Guardia Civil

Playa del Inglés – Nach Angaben der Guardia Civil wurden in der Nähe des Strandes von Playa del Inglés zwei illegal abgelassene Wasserfallen entdeckt und zur Zerstörung an Land gebracht. Da die Fangkäfige keinerlei Kennung besaßen bittet die Guardia Civil auch um Mithilfe die Verantwortlichen zu finden, zu diesem Zweck soll man sich an die Mailadresse sugerencias@guardiacivil.org wenden.

Nach Angaben der Guardia Civil befanden sich diese Fangkäfige in einem Ausgewiesenen Naturschutzgebiet welches 2.700 Hektar umfasst. Daher gibt es Strafen von bis zu 60.000 Euro auf solche Vergehen. Zudem ist es gesetzlich vorgeschrieben, dass diese Käfige eine Kennung an der Unterseite des Bodens vorweisen, was ja auch nicht der Fall war.

Daher geht die Guardia Civil von einem vorsätzlichen Vergehen aus und ist auf Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen. Entdeckt wurden die Käfige nämlich nur zufällig. – TF

Ähnliche Beiträge