Dertour

Die vergangene Sommersaison war die beste in der Geschichte von Gran Canaria

Bild Info: Volle Strände waren im Sommer 2016 auf Gran Canaria an der Tagesordung. Bild: Archiv

Gran Canaria – Die Drittgrößte der Kanarischen Inseln verzeichnete den besten Tourismus-Sommer in der Geschichte. Insgesamt wurden zwischen Mai und Oktober 2016 1,9 Millionen Touristen auf Gran Canaria registriert. Im Vorjahr waren es 1,6 Millionen, damit liegt eine Steigerung von 20% vor.

Inés Jimenez, die Ministerin für Tourismus auf Gran Canaria bestätigte, dass die „jüngsten Daten zeigen, dass Gran Canaria die Prognosen übertroffen hat“. Man geht daher davon aus, dass die Jahresprognose von 4,2 Millionen Touristen ggf. auch übertroffen wird.

Den stärksten Wachstum im Sommer verbuchte man aus dem britischen Quellenmarkt, 454.000 Gäste kamen allein von hier, ein Plus von 25,41% verglichen mit dem Vorjahreszeitraum. Deutschland liegt auf dem zweiten Platz mit einem Wachstum von 122%, danach folgte Spanien mit einem Wachstum von 18% und anschließend die nordeuropäischen Staaten mit einem Plus von 8%.

Der Oktober allein brachte Gran Canaria 407.100 Touristen, eine noch nie dagewesene Zahl an Gästen in einem Oktober und ein sattes Plus von 18,4% verglichen mit dem Oktober 2015. Der Tourismus auf Gran Canaria ist so stark, dass die Inseln auch die Statistik der Gäste auf den Kanaren anführt. In den ersten zehn Monaten des laufenden Jahres kamen 3,4 Millionen Gäste was einer Steigerung von 16% gegenüber den ersten zehn Monaten des vergangenen Jahres entspricht. Im Vorjahr waren es „nur“ 2,9 Millionen Gäste.

Unterdessen hat Vueling bereits für das kommende Jahr eine neue Flugroute bekanntgegeben, Genf soll ab dem 6. Juli 2017 mit Gran Canaria verbunden werden. Die Zeichen stehen also bereits jetzt auf weiteren Wachstum 2017! – TF

Weitere Links zum Thema:
Früh den Urlaub auf Gran Canaria buchen und noch Auswahl haben!

Ähnliche Beiträge