Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsTechnik & Wissenschaft

Perseiden bald wieder in voller Pracht zu beobachten bis zu 200 Sternschnuppen pro Minute!

Gran Canaria – Das jährliche Sternschnuppen-Spektakel, die Perseiden, steht wieder an. Die Kanarischen Insel eignen sich natürlich besonders für die Beobachtung solcher Ereignisse. Wichtig ist dabei jedoch, man sollte einen wirklich dunklen Ort aufsuchen, also weg von den stark beleuchteten Städten und touristischen Zonen. In diesem Jahr gibt es zudem auch eine besonders hohe Menge an Sternschnuppen, die NASA rechnet mit bis zu 200 pro Stunde. Im Schnitt sind es um die 60.

Besonders stark konzentriert ist der Schnuppenschauer zwischen dem 9. und 15. August mit dem Höchstwert in der Nacht vom 12. auf den 13. August, es ist zu empfehlen bis ca. 2 Uhr in der Nacht dem Sternenhimmel zu beobachten.

Empfehlenswerte Beobachtungspunkte sind neben dem Roque Nublo und dem Pico de las Nieves auch die Aussichtsplattform auf dem Weg nach Fataga, in Blickrichtung Norden (wo man hinsehen muss) gibt es kaum Beleuchtung und man kann den Nordhimmel gut sehen.

Wer richtig Zeit investieren kann und will sollte nach Tamadaba gehen, dort ist der wohl beste Punkt um die Perseiden zu beobachten. Allerdings ist es ein etwas beschwerlicher Weg und allein dafür muss genügend Zeit eingeplant werden. – TF

Ähnliche Beiträge

Seebeben der Stärke 3,2 zwischen Gran Canaria und Fuerteventura registriert

admin

Rote Corona-Ampel der Kanaren weiterhin nur für Teneriffa

admin

Quercetin, wie in Kapern vorkommend, könnte ein Heilmittel für COVID-19 sein

admin