Wetterwarung der Stufe Gelb für starke Wellen und Regen auf den Kanaren

Bild Info: Die Warungen sind ab heute bis mindestens Mittwoch Abend gültig, zumindest teilweise. Bild: AEMET

Kanarische Inseln – Wie bereits vermutet hat AEMET für die Kanarischen Inseln nun auch die Warnstufe gelb für starke Wellen und Regen herausgegeben. Heute gilt sogar Warnstufe Orange für starke Wellen in La Palma und EL Hierro sowie an der Nordküste von Teneriffa. Die gelbe Warnstufe für Regen gilt insbesondere für La Palma, El Hierro, La Gomera, Teneriffa Süd/Südost, Gran Canaria Süd, Ost und West sowie Lanzarote und Fuerteventura (komplett).

Gültig ist diese Regen-Warnung auf La Palma, El Hierro, La Gomera und Teneriffa bis zum morgigen Dienstag Abend. Gran Canaria, Fuerteventura und Lanzarote haben diese Warnstufe bis mindestens Mittwoch Abend. Ob diese Warnung verlängert wird bleibt abzuwarten.

Der starke Wellengang soll am Mittwoch bereits vorbei sein.

Mit der Ankündigung des Regens kommt auch endlich das ersehnte Nass, vor allem im Süden von Gran Canaria auf Lanzarote und Fuerteventura gab es seit fast einem Jahr keinen signifikanten Regen mehr. Die Stauseen im Süden von Gran Canaria sind nahezu auf dem Nullpunkt. Ein oder zwei Tage Regen werden dabei jedoch nicht viel Helfen. Hoffen wir zum Wohle der Insel das es im Winter diesmal etwas mehr Regen geben wird. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Stauseen Soria und Fataga gelten als leer, vom 06.10.2016

Ähnliche Beiträge