Wieder ein Boot mit 57 Flüchtlingen abgefangen, Frauen und Kleinkinder waren an Board

Bild Info: Die Zahl der Flüchtlingsboote, die vor der Küste von Gran Canaria abgefangen werden scheint wieder anzusteigen. Bild: Wikipedia

Arguineguin – Erneut wurde von der Küstenwache ein Boot mit Flüchtlingen abgefangen, welches sich etwa 65 Seemeilen (120 Kilometer) vor der Küste von Gran Canaria befand. Diesmal stammt des Boot wieder aus der Westsahara (Cape Boujdour) und es befanden sich insgesamt 57 Personen an Board, darunter auch fünf Frauen und 3 Kinder im Alter von zwei und fünf Jahren so wie ein kleines Mädchen im Alter von 10 Monaten.

Nach Angaben des Roten Kreuzes war eine Frau auch Schwanger, Sie wurde in das Mutter-Kind-Krankenhaus nach Las Palmas gebracht um untersucht zu werden. Zwei männliche Insassen mussten in das Gesundheitszentrum zur Untersuchung gebracht werden da diese verschiedene Schmerzen hatten.

Die Rettungsaktion startete am Sonntag Abend gegen 18 Uhr und endete in der Nacht zum heutigen Montag gegen 0:40 Uhr als das Rettungsboot im Hafen von Arguineguin anlegte. – TF

Ähnliche Beiträge