Eine Dänin wurde in Playa del Inglés wegen versuchten Mordes an ihrem Mitbewohner verhaftet

Bild Info: Die lokale Polizei war eigentlich wegen eines Streites vor Ort als es zu dem Mordversuch kam. Bild: Infos-GranCanaria.com

Playa del Inglés – Wie die Polizeizentrale der Kanarischen Inseln berichtet wurde in Playa del Inglés eine dänische Staatsbürgerin verhaftet wegen des versuchten Mordes an ihrem Mitbewohner. Die lokale Polizei wurde unter 091 alarmiert, dass ein heftiger Streit auf einer Straße in Playa del Inglés zwischen zwei Personen im Gange war, als die Agenten vor Ort eintrafen konnten diese zunächst die Situation beruhigen und verlangten von beiden Personen die Ausweise.

Die Ausweise mussten aus der Wohnung geholt werden und als dies geschah wurde von der 52-Jährigen Dänin mit einem Schraubenzieher auf den Mitbewohner zweimal eingestochen. Die Frau wurde von den anwesenden Agenten umgehen entwaffnet und verhaftet. Der verletzte wurde in das nächste Krankenhaus gebracht wo die Verletzungen behandelt wurden.

Die Polizei gab bekannt, dass der Fall dem dänischen Konsulat mitgeteilt wurde. Die Frau befindet sich derzeit in U-Haft im Polizeigericht von San Bartolomé de Tirajana.

Der Auslöser des Streites ist noch unbekannt. – TF

Ähnliche Beiträge