Dertour

Experten der Kanaren und von Gran Canaria einig: Siam Park Maspalomas wird nicht behindert

Bild Info: Die Experten von Gran Canaria und der zentralen Regierung der Kanaren auf dem Baugrund in El Veril. Bild: Screenshot MaspalomasAhora

Playa del Inglés – Am gestrigen Mittwoch trafen sich Vertreter der drei Regierungen (Kanaren, Gran Canaria und San Bartolomé de Tirajana) auf dem Baugrund des geplanten Siam Parks Maspalomas in der Schlucht von El Veril. Die archäologischen Techniker der kanarischen Regierung haben versicherten, dass die Funde den Bau nicht behindern werden, da nur 2% der Fläche diese Funde aufweisen.

In den kommenden 10 Tagen werden die Experten das Gebiet genauer begutachten und ggf. kleine Veränderungen an dem geplanten Wassernetz vornehmen, das sei wohl alles. Denn auf der ausgewiesenen Flüche soll von der Planung her eine Grünfläche entstehen.

Der Generaldirektor für Kulturerbe der Kanaren, Miguel Angel Clavijo sagte, dass es in der Vergangenheit immer wieder archäologische Funde auf Baugründen gab, die in die Planung integriert wurden, daraus folgte das es „nie ein Problem gab und der Baugrund dadurch bereichert wurde“.

Marco Aurelio Perez, der PP-Bürgermeister von San Bartolomé bestand unterdessen darauf das die administrativen Entscheidungen bei der Gemeinde bleiben müssten und die Funde „nur von geringem kulturellen Wert seien“.

Offensichtlich ist die Gemeindeverwaltung die einzige Instanz, die der Meinung ist das diese Funde ein Problem darstellen und man will offensichtlich verhindern, dass andere Instanzen an dem Projekt mitarbeiten „müssen“. Warum dies so ist, ist unklar. Immerhin sind sowohl die zentrale Regierung der Kanaren als auch die Regierung von Gran Canaria der Ansicht, dass die Funde kein Problem darstellen und man damit den Wasserpark sogar aufwerten wird. Dieser Meinung schließen wir uns an! – TF

Weitere Artikel zum Thema:
PP-Fraktion im Cabildo Gran Canaria greift Morales auch wegen des Siam Park an, vom 10.01.2017
Siam Park Gran Canaria: Perez greift Morales an, der antwortet prompt, vom 04.01.2017
Siam Park Gran Canaria: Neuer Rückschlag da archäologische Überreste entdeckt wurden, vom 03.01.2017

Ähnliche Beiträge