2016 brachte ein Plus an Passagieren von 12,8% auf über 40,5 Millionen

Bild Info: Der Flughafen von Gran Canaria ist der TOP-Airport auf den Kanaren. Bild: Infos-GranCanaria.com

Kanarische Inseln – Das Jahr 2016 brachte auf den Kanarischen Inseln insgesamt 40,5 Millionen Fluggäste hervor, dies geht aus dem Abschlussbericht von AENA, der Flughafenbetreibergesellschaft hervor. Das sind 12,8% mehr als im Jahr 2015. Aus dem internationalen Luftverkehr gab es einen Anstieg von 13,8% und aus dem nationalen Luftverkehr einen Anstieg von 10,7%.

Der „stärkste“ Flughafen war der von Gran Canaria mit knapp 12,1 Millionen Passagieren (+13,8%), danach folgt Teneriffa Süd mit etwa 10,5 Millionen Passagieren (+14,9%). Im ganzen Land belegt Gran Canaria demnach den sechsten Platz und Teneriffa Sü den siebten Platz.

Auf dem dritten Platz der Kanarischen Inseln liegt Lanzarote mit knapp 6,7 Millionen Passagieren (+9,1%), gefolgt von Fuerteventura mit gut 5,6 Millionen Passagieren (+12,9%). Teneriffa Nord folgt darauf mit 4,2 Millionen Passagieren (+10,6%), La Palma kam auf 1,1 Millionen Passagiere (+14,9%), El Hierro auf 156.439 Passagiere (+6,6%) und La Gomera auf 38.042 Passagiere (+8,8%).

Der vergangene Dezember allein brachte eine deutliche Steigerung mit sich, denn 3.582.835 Passagiere wurden allein in dem Monat gezählt, ein Plus von 12,6% gegenüber den Dezember 2015. Auch hier war Gran Canaria an der Spitze mit 1.156.091 Passagieren und einem Plus von 10%. Teneriffa Süd kam auf 958.354 Passagiere (+15,6%) gefolgt von Lanzarote mit 554.878 Passagieren und einem Plus von 17,2%. Teneriffa Nord kam mit einem Plus von 3,3% auf 340.174 Passagiere, La Palma hatte den größten Prozentualen Anstieg mit 22,4% auf 104.028 Passagiere, El Hierro gewann 6% Passagiere auf 12.304 und La Gomera hat als einziger Flughafen ein Minus von 5,3% zu verkraften auf 2.538 Passagiere.

Damit ist ein sehr gutes Jahr für die Kanaren zu ende gegangen und man muss sicherlich für einen Flug auf die Kanaren gut vorplanen, wenn man noch Auswahl haben möchte. Den der Trend wird zunächst so weitergehen. – TF

Ähnliche Beiträge