Siam Park Gran Canaria: Neuer Rückschlag da archäologische Überreste entdeckt wurden

Bild Info: Das Casa de la Maleza kennt jeder Tourist, in dessen Nähe wurden die Überreste entdeckt. Bild: Screenshot Canarias7

Playa del Inglés – Neues Jahr, neuer Rückschlag für den geplanten Siam Park auf Gran Canaria, denn auf dem geplanten Baugelände in der Schlucht von El Veril wurden archäologische Überreste entdeckt. Dieser Fund zwingt nun die Planung die Parkplanung umzuplanen. Der Rat von Gran Canaria beauftragte nun die Gemeinde San Bartolomé de Tirajana den Zustand der Überreste zu untersuchen.

Gefunden wurden die Überreste in der nähe des alten Steinhauses „Maleza“ welches an der Ortseinfahrt von Playa del Inglés steht. Jeder Tourist kommt an dem Haus vorbei. Derzeit liegt nur der Inspektionsbericht des Cabildo vor, darin heißt es, dass auf etwa 2% der geplanten Baufläche des Siam Park historische Überreste entdeckt wurden. Zu den Überresten gehören wohl Reste einer Wohnhöhle und Keramikstücke aus vor-hispanischer Zeit.

Ob der Park nun komplett umgeplant wird oder ob die Fläche etwas verkleinert wird ist noch unklar. – TF

Ähnliche Beiträge