Dertour

Tauro-Sand-Strand: Madrid schaltet sich ein und Eröffnet ein Verfahren zum Konzessionsentzug

Bild Info: Seit Dezember 2016 wird der Strand nicht genutzt. Bild: Screenshot Maspalomas Ahora

Tauro – Seit Dezember 2016 ist der Umbau des Tauro-Strandes in einen Sandstrand abgeschlossen, doch richterlich wurde er anschließend geschlossen. Seither ist der Strand nicht genutzt. Nun hat die Zentralregierung in Madrid ein Verfahren eingeleitet, welches die Genehmigung zum Betrieb des Strandes an die Firma Anfi Tauro SA auflösen könnte. Die bisherige Genehmigung wurde sowohl vom Gericht als auch von der Regierung auf Gran Canaria zur Untersuchung angeordnet, da es Unregelmäßigkeiten bei der Lizenzvergabe gibt.

Sollte das Verfahren der Zentralregierung von Madrid zu dem Ergebnis kommen, dass die Genehmigung für null und nichtig erklärt wird, könnte es eine neue Ausschreibung für den Betrieb des Strandes geben.

Ob das ganze Illegal und gegen jede Umweltschutzbedingungen durchgeführt wurde ist auch noch immer nicht genau festgelegt. Die Staatsanwaltschaft von Gran Canaria fordert drei Jahre Haft für den ehemaligen Leiter der Küstenbehörde von Gran Canaria, eben genau deswegen.

Es gibt zudem wohl auch Unstimmigkeiten bei der Landfläche, die Besitzverhältnisse seien unklar und inwieweit der Gemeinderat von Mogán beteiligt ist, scheint auch noch nicht ganz klar zu sein. Durch das Verfahren der Zentralregierung in Madrid könnte das Thema nun endlich zu einem Ende finden. – TF

Ähnliche Beiträge