Weibliche Leiche in Taurito entdeckt – Ehemann wohl nicht verantwortlich

Bild Info: Die Guardia Civil glaubt derzeit nicht, dass der Mann für den Tod seiner Frau verantwortlich ist. Bild: Screenshot MaspalomasAhora

Taurito – Am gestrigen Sonntagmorgen wurde im Bereich Taurito ein weibliches Todesopfer entdeckt. Die Guardia Civil leitete umgehend die Suche nach dem Partner der Frau ein, denn es gab Hinweise darauf, dass er ggf. etwas mit dem Tod der Frau zu tun haben könnte. Dies stützte sich auf Zeugenaussagen der Nachbarschaft, die alle aussagten, dass das Paar sich am Vorabend laut gestritten haben soll. Anzeichen für Gewalt am Leichnam der Frau gab es jedoch nicht.

Angaben zum Opfer und mutmaßlichen Täter machten die Behörden zunächst nicht. Lediglich, dass es sich um Ausländer handelt, die als Anwohner auf den Kanarischen Inseln registriert sind.

Die Fahndung nach dem Mann war rasch erfolgreich und er wurde zunächst festgenommen. Seine Aussage jedoch betrachtet die Guardia Civil als glaubwürdig und er wurde dann wieder frei gelassen. Dass er für den Tod seiner Frau verantwortlich sein soll, kann bisher also nicht bestätigt werden.

Die Leiche wird nun forensisch untersucht, dazu wurde diese in die Gerichtsmedizin nach Las Palmas gebracht. Erst danach kann man wohl genauer sagen, was der eigentliche Grund für den Tod der Frau war. – TF

Ähnliche Beiträge