Dertour

Astrotourismus soll auf Gran Canaria eine neue Sparte öffnen

Bild Info: Die verantwortlichen Politiker und Wissenschaftler für den Astrotourismus auf Gran Canaria bei einer tagung. Bild: Screenshot Maspalomas Ahora

Gran Canaria – Eine Sparte des Tourismus auf Gran Canaria soll weiter gestärkt werden, der Astrotourismus. Dazu soll in La Aldea de San Nicolas nun eine neue Sternwarte errichtet werden, welche vom Cabildo de Gran Canaria unterstützt werden soll. Damit soll die Region ebenfalls weiter gestärkt werden und für den Tourismus weiter interessant gemacht werden. Besonders Wissenschaftler und Hobbyastronomen sollen so angelockt werden, der Sternenhimmel über den Kanaren und auch hier auf Gran Canaria ist weltweit als gut Anerkannt, dies soll nun weiter genutzt werden.

Selbst die UNESCO unterstützt diese Art des Tourismus und zeichnete Gran Canaria als „Sternenlicht Destination“ aus. Dies sei ein wichtiger Schritt gewesen, um Gran Canaria für diese Art von Tourismus vorzubereiten. Eine ebenfalls für die Zukunftsorientierung eingeleitet Maßnahme ist die Verringerung der öffentlichen Beleuchtung in Artenara (der höchste bewohnte Ort der Insel). Dadurch soll der Blick zu den Sternen noch erleichtert werden.

Ein Vorbild für diese Art des Tourismus ist das Montsec-Gebirge in Katalonien, seit 2013 ist es ein zertifiziertes Sterne-Gebiet und generiert dadurch etwa 2 Millionen Euro Umsatz pro Jahr durch Astro-Touristen. – TF

Ähnliche Beiträge