2,8 Millionen Euro für 400 neue Arbeitsplätze

Bild Info: Bravo la Laguna will mit den Projekten neue Arbeitsplätze schaffen. Bild: Screenshot Youtube

Gran Canaria – Die Regierung von Gran Canaria will 400 neue Arbeitsplätze schaffen, indem man 2,8 Millionen Euro in diverse Programme steckt. Dies soll den Arbeitsmarkt wieder etwas stabilisieren. Begonnen werden soll in der zweiten Jahreshälfte 2013, so teilte es der Präsident Bravo de Laguna bei einer Pressekonferenz mit.

Eine Million Euro soll für die Rekrutierung von qualifizierten jungen Arbeitslosen dienen und gleichzeitig die Unternehmen mit 80% der Lohnkosten fördern, die solche jungen Arbeitslosen einstellen. Mit dieser Maßnahme rechnet man damit, 175 Menschen in einen Arbeitsplatz zu bringen.

Dann gibt es noch verschiedene kleinere Projekte, bei denen es um die „Verschönerung“ der Öffentlichkeit geht. Parks und die GC-1 sollen damit so gefördert werden, dass auch hier 150 Arbeitsplätze entstehen.

Eine weitere Förderung soll 75 Arbeitsplätze in Unternehmen schaffen. Besonders Langzeitarbeitslose sollen so wieder in einen Arbeitsplatz geschickt werden.

Man hofft mit diesen Maßnahmen den Abwärtstrend zu stoppen, auch wenn diese Projekte nur auf 6 Monate ausgelegt sind, können daraus neue Arbeitsplätze auch für längere Zeit entstehen. – TF

Ähnliche Beiträge