Dertour

Auch Hotelauslastung im April 2018 gesunken (-6,2%) – Wendepunkt im Tourismus eingeleitet?

Bild Info: Hotels, wie hier das RIU Palace Maspalomas, haben im April 2018 erstmals rückläufige Zahlen seit dem Jahr 2011 hinnehmen müssen. Bild: Infos-GranCanaria.com

Kanarische Inseln – Der vergangene April könnte einen Wendepunkt im Tourismus der Kanarischen Inseln angedeutet haben. Sprichwörtlich heißt es hier, die „Zeit der fetten Kühe könnte enden“. Nicht nur die Auslastung bei den Apartments und Ferienwohnungen ist gesunken, sondern auch die Auslastung bei den Hotels, im letzten Jahr wurde diese noch mit 78,9% angegeben, in diesem Jahr sank die Auslastung auf 72,7%. Trotzdem waren die Kanaren noch Spitzenreiten bei der Zahl der Gäste aus dem Ausland im April 2018.

Auch die Hotelpreise sind leicht gesunken, zwar nur um 1,13% verglichen mit dem Vorjahresmonat, allerdings ist das die erste Reduzierung seit Jahren. Natürlich betrifft dies nicht alle Hotels, aber im Schnitt gab es halt diesen Rückgang. Diesen Trend gab es im Übrigen für ganz Spanien.

Alle Daten beruhen auf neuen Auswertungen des spanischen Statistikinstituts. Für Urlauber bedeutet dies, dass die Kanarischen Inseln in diesem Sommer wohl wieder etwas günstiger werden als man es in den letzten Jahren gewohnt war.

Seit dem Jahr 2011 gab es keine Statistik aus dem Tourismus, die ein Minuszeichen vor den Zahlen auswies, nun müssen sich die Verantwortlichen wohl wieder daran gewöhnen, oder aber es war ein „Ausrutscher“, dies wird das laufende Jahr wohl noch zeigen.

Allerdings sind auch die Ausgaben pro Tourist gesunken, etwa 4% gab jeder Tourist weniger auf den Kanarischen Inseln im April 2018 aus, verglichen mit dem April 2018. Trotzdem gab es eine stabile Aufenthaltsdauer von etwa 8 Tagen, lediglich die rückläufigen Zahlen bei der Menge an Gästen führte zu den Rückgängen bei den Ausgaben.

Lassen wir uns mal überraschen wie das Jahr weitergehen wird, eines ist wohl klar, die Betreiber von Hotels und Reiseveranstalter werden sich etwas einfallen lassen. Von Veranstaltern haben wir schon erfahren, dass die Preise im kommenden Jahr anders ausfallen werden. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
16,69% Rückgang bei Übernachtungen in Apartments auf den Kanaren im April registriert. vom 01.06.2018

Ähnliche Beiträge