16,69% Rückgang bei Übernachtungen in Apartments auf den Kanaren im April registriert

Bild Info: Die Strände wie hier Playa del Inglés/Maspalomas wurden im April 2018 von weniger Gästen gesehen als im Vorjahr. Bild: Archiv

Kanarische Inseln – Der Tourismus der Kanaren hat im April 2018 einen Rückgang bei den Übernachtungen in den nicht Hotels zu verzeichnen, also in Apartments (A) und Ferienunterkünften anderer Art (Vv). Insgesamt sei die Zahl der Übernachtungen um 16,69% zurückgegangen so das nationale Statistikinstitut Spaniens. Es wurden 2.210.634 Übernachtungen im April registriert, im Vorjahresmonat waren es noch 2.653.559 Übernachtungen, allerdings war auch Ostern im vergangenen Jahr im April.

Der Rückgang der Übernachtungen ist dem Rückgang der Touristen zu verdanken, denn die Zahl der Übernachtungen eines einzelnen Touristen ist minimal von 7,47 Nächten auf 7,58 Nächte gestiegen. Internationale Gäste gab es in den Apartments deutlich weniger, die Zahl sank von 285.583 (2017) auf aktuell 242.572 Gäste. Auch bei den nationalen Gästen gab es einen Rückgang von 69.820 (2017) auf aktuell 48.881 Gäste.

Damit sei eine Belegungsquote von 49,26% bei den Apartments und Ferienunterkünften registriert worden, im Vorjahresmonat gab es noch eine Quote von 55,89%.

Trotzdem stieg die Zahl der Beschäftigten in dem Bereich von 11.362 auf derzeit 11.432 Personen. Wobei hier nicht aufgeschlüsselt wurde, ob es sich um kurzfristige Verträge oder unbefristete Verträge handelt.

Zu der Gesamtbelegung auf den Kanaren im April gibt es noch keine offiziellen Zahlen, diese werden in den kommenden Tagen erwartet. – TF

Weitere Links zum Thema:
Flugpreise vergleichen und sparen
Ferienhäuser buchen

Ähnliche Beiträge