Dertour
Gran Canaria Rezept: Papas Arrugadas con Mojo, Runzelkartoffeln in scharfer Mojo

Gran Canaria Rezept: Papas Arrugadas con Mojo, Runzelkartoffeln in scharfer Mojo

Die Papas Arrugadas sind ein Klassiker auf Gran Canaria und werden entweder als Tapas serviert, oder zur Hauptspeise dazu gereicht. Man benötigt kleine Kartoffeln. Diese werden in einem Topf mit Wasser (gerade soviel, dass die Kartoffeln bedeckt sind) mit Salz (Meersalz) zum Kochen gebracht und etwa 20 Minuten lang gar gekocht. Anschließen die Kartoffeln abtropfen lassen und wieder in den Topf geben. Immer etwas schwenken, bis diese trocken sind und eine Salzkruste gebildet haben. Die Mojosoße gehört einfach dazu (Wortstamm Molho aus Portugal = Soße), man kann aber auch sagen “Salsa para Mojar”, das bedeutet in etwa Soße zum eintauchen, also ein Dipp. Wie man diese macht, zeigen wir euch hier:

So kochen Sie Papas Arrugadas mit Mojo

Papas Arrugadas - fertiges Gericht
Papas Arrugadas – fertiges Gericht

Auf dem Bild sieht man das Ergebnis. So wird es zubereitet:
Fertig sieht es sehr lecker aus. Doch nun müssen wir ja auch noch die Mojo machen. Eine kleine Knoblauchzehe teilen und mit einem großen Esslöffel Kreuzkümmelpulver sowie einem großen Teelöffel Paprikapulver und einem großen Teelöffel Meersalz zusammenfügen. Ein wenig Olivenöl zu dem Gemisch hinzugeben und alles zusammen zu einem Brei zermalmen. Es sollten keine Knoblauchstücke übrig bleiben! Bereite dir 2 rote Paprika vor und gebe das Gemisch in einen Mixer. Dann immer abwechselnd etwas Olivenöl und Paprika dazugeben, damit sich die Soße bilden kann. Aber aufpassen, dass diese nicht zu flüssig wird. Sollte Sie doch noch etwas zu fest sein, einfach noch ein wenig Olivenöl hinzugeben, bis es passt. Fertig ist das traditionellste der kanarischen Gerichte. Infos-GranCanaria.com wünsch einen guten Appetit!

Bild: Papas Arrugadas mit roter Mojo by Infos-GranCanaria.com

Ähnliche Beiträge