Dertour

Hundepark in Arguineguin eröffnet – Baukosten 33.000 € – Weiterer Park in Puerto Rico im Bau

Bild Info: Der Hundepark in Arguineguin wurde endlich eröffnet. Bild: Rathaus Mogán

Arguineguin – Die Bewohner von Arguineguin, welche auch Hunde halten, werden sich freuen, denn für 33.000 Euro wurde nun ein Hundepark in der Calle Damaskus fertiggestellt und eröffnet. Die Gesamtfläche des Parks beträgt 550 Quadratmeter und es befinden sich diverse Spielgegenstände und Hindernisse im Park, diese sind teilweise auch beweglich, sodass ein Parcours auch immer etwas anders aussehen kann. Ein Vertrag mit einer Dienstleistungsfirma für die tägliche Reinigung und Desinfektion des Parks wurde ebenfalls abgeschlossen.

„Die ist erst der erste Park, in den Stadtpark von Puerto Rico wird ebenfalls ein Hundepark integriert, dieser wird im kommenden Jahr, zum Anfang des Jahres, eingeweiht“, so der zuständige Stadtrat Ernesto Hernandez. Er ergänzte auch noch, dass man „Wir suchen im oberen Bereich von Arguineguin nach einem weiteren Stadtort für einen weiteren Hundepark, zudem in übrigen Bereich der Gemeinde, jeweils dort wo Bedarf besteht“.

Mit dem aktuell eröffneten Park „haben wir die Nachfrage der Bewohner in dem Gebiet erfüllt“. Da hat er recht, Hunde werden auch auf Gran Canaria gerne gehalten aber diese darf man kaum irgendwo mit hinnehmen. Solche Hundeparks bieten da dann endlich eine Alternative, besonders dann, wenn diese, wie geplant, in einen bestehenden Park in Puerto Rico integriert werden. – TF

Ähnliche Beiträge