Partys zum Jahreswechsel 2018/2019 in Las Palmas, Vecindario und Maspalomas

Bild Info: Klassisch ist das Feuerwerk am Strand von Las Canteras noch nicht, zumindest nicht zum Jahreswechsel, aber in diesem Jahr fährt die Stadt gleich doppelt auf. Bild: Juan Ramon Rodriguez Sosa

Gran Canaria – Der Jahreswechsel nähert sich und die Gemeinde bereiten die offiziellen Standorte für die Neujahrspartys vor. In Las Palmas wird es, wie jedes Jahr, eine große Party am Las Canteras Strand geben. Ab 13:15 Uhr am 31. Dezember startet das offizielle Programm auf dem Plaza de Saulo Torón, enden wird die Veranstaltung um 4 Uhr am frühen Morgen des 1. Januar. Auch am Auditorium Alfredo Kraus wird es eine Bühne geben, somit wird der gesamte Strand Las Canteras zur großen Party. Das von der Stadt finanzierte Feuerwerk wird erstmals auch von zwei Standorten aus abgefeuert! Wie bei der Noche San Juan wird es eine Basis in La Puntilla im Norden geben und eine neue Basis wird am Auditorium Alfredo Kraus für weitere Lichteffekte am nächtlichen Himmel sorgen.

In Vecindario findet, auch wie in jedem Jahr, die größte Indoor-Feier zum Jahreswechsel statt. Im La Karpa werden bis zu 5.500 Menschen erwartet, bereits seit 15 Jahren feiert die Gemeinde Santa Lucia dort den Jahreswechsel. Hier öffnen die Tore um 0:30 Uhr, also bereits am 1. Januar 2019, gefeiert wird hier auch deutlich länger, um 6:30 Uhr am Morgen ist dann erst Schluss. Rein dürfen allerdings nur Erwachsene ab 18 Jahren, 66 Sicherheitskräfte werden die Party beobachten und für Sicherheit sorgen. Auch Polizeibeamte in Zivil werden unter der Party-Menge sein um Drogenmissbrauch und übermäßigen Alkoholkonsum zu entdecken. Eine große Ton- und Lichtshow sollen für entsprechende Stimmung sorgen. Die Preise für Getränke sind sehr moderat, Bier für 3 Euro und für ein Erfrischungsgetränk 2 Euro ist recht erschwinglich.

Auch im Süden von Gran Canaria wird gefeiert, in großen Zelten auf den Sportplätzen von San Fernando soll es ab 0:15 Uhr am 1. Januar losgehen, das Ende wird laut Gemeinde um 6 Uhr sein. Die Veranstaltung wird keinen Eintritt kosten. Eine 40.000 Watt Lichtanlage sowie eine 20.000 Watt Soundanlage sollen für entsprechende Stimmung unter den Gästen sorgen. Zum Ende der Veranstaltung wird die Gemeinde Churros mit Schokolade unter den noch anwesenden Gästen anbieten. Wie auch in den Vorjahren werden die Bars bei der Veranstaltung von einem gemeinnützigen Verein betrieben, in diesem Jahr freut sich der Verein Chrysallis, der Hilfe für Familien mit transsexuellen Kindern anbietet, über jeden Besucher, der sein Geld an den Bars ausgeben wird. – TF

Ähnliche Beiträge