TuiFly verzichtet ab sofort auf Kreditkartengebühren bei Flugbuchungen

Bild Info: TuiFly fliegt täglich von mehreren Flughäfen in Deutschland auf die Kanaren. Bild: Partner TuiFly

Kanarische Inseln – Viele unserer Leser nutzen als Fluggesellschaft TuiFly, um nach Gran Canaria zu kommen. Uns wurde von TuiFly bestätigt, dass seit dem 13. Januar, also nun seit einer Woche, keinerlei Kreditkartengebühren mehr von TuiFly berechnet werden, wenn man dies als Zahlart bei einer Buchung auf der Webseite von TuiFly verwendet.

Das sind gute Neuigkeiten, denn Kreditkartengebühren sind ein Ärgernis für viele, auch wenn dies eigentlich durch die Kreditkartenunternehmen verschuldet ist, denn diese verlangen horrende Gebühren von den Akzeptanzstellen, diese müssen dann entweder die Preise anheben oder die Kosten an den Kunden weiterreichen.

Das TuiFly dies nun abgeschafft hat, wird sicherlich viele unserer Leser freuen und wir wünschen schon jetzt guten Flug! – TF

Nachtrag vom 22.01.2018
Diese Änderung ist gesetzlich Vorgeschrieben. Es handelt sich um die Umsetzung der der zweiten Zahlungsdiensterichtlinie (payment services directive 2) der Europäischen Union in nationales Recht. Sie verbieten europaweit das Erheben von gesonderten Entgelten für Lastschriften, Überweisungen sowie für Kartenzahlungen. Laut Bundesfinanzministerium gilt dies sowohl für Bezahlen an der Ladentheke als auch für Online-Zahlungen.

Ähnliche Beiträge