Waldbrand zwischen Soria und Las Niñas: Brandstifter festgenommen

Bild Info: Das Feuer zwischen den Seen Soria und Las Niñas wurde glücklicherweise rasch gelöscht. Bild: WhatsApp Weiterleitung/GranCanariaTV

Mogán/San Bartolomé de Tirajana – Der Waldbrand vom 17. Januar 2018 zwischen den Seen Soria und Las Niñas konnte noch an dem Tag unter Kontrolle gebracht werden und wurde auch gelöscht. Man hat nun einen Mann britischer Staatsangehörigkeit verhaftet, der für den Waldbrand verantwortlich gemacht wird. Etwa 3.000 Quadratmeter sind dem Feuer zum Opfer gefallen. Der mutmaßliche Täter soll seit einiger Zeit in dem Bereich in einem zelt leben.

Nach Zeugenaussagen sei das Feuer wohl durch unachtsames kochen mit offenem Feuer entstanden. Aufgrund dieser Informationen wurde der 55-jährige Brite verhaftet. Als weiteres Indiz wurde die Kleidung des Mannes gewertet, denn bei der Festnahme wies diese mehrere Brandflecken auf, die noch sehr frisch gewesen sind.

Der Mann wurde in Untersuchungshaft genommen, bis feststeht, wie mit ihm verfahren wird. – TF

Ähnliche Beiträge