WhatsApp-Gruppen: Polizei zerschlägt Kinderpornografie-Ring, Festnahme auch in Las Palmas

Bild Info: Die nationale Polizei hat in Zusammenarbeit mit Europol und Interpol die Aktion durchgeführt. Bild: Archiv

Las Palmas – Ein Kinderpornografie-Ring bei WhatsApp wurde in Zusammenarbeit der nationalen Polizei mit Europol und Interpol zerschlagen. Eine Festnahme gab es auch in Las Palmas de Gran Canaria. Laut Informationen der Polizei wurden das Netzwerk infiltriert und so konnten die Personen ausfindig gemacht werden. In dem Netzwerk wurden pornografische Bilder und Video mit Kindern im Alter von 0 bis 8 Jahren verbreitet, es waren laut Angeben der Polizei 58 Personen in dem Netzwerk aktiv, 19 davon in Spanien.

Insgesamt wurden 18 Terabyte an Datenmaterial von der Polizei gesichert, das sind über 2,4 Millionen kinderpornografische Bilder und Videos. Das Netzwerk erstreckte sich quer durch Europa und Amerika, daher auch die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Polizeidiensten. Insgesamt gab es Festnahmen in sieben weiteren Ländern.

Ob die Operation damit vollständig beendet wurde und wie lange diese schon am Laufen war, gab die Polizei nicht bekannt. Lediglich das es nicht sehr einfach war hier zu ermitteln, denn die Täter nutzten neben der Standartverschlüsselung von WhatsApp auch andere Verschlüsselungstechnologien um nicht entdeckt werden zu können, letztendlich brachte es den Menschen jedoch nichts. – TF

Ähnliche Beiträge