Dertour

2 Drogendealer in Las Palmas verhaftet, aber erst nachdem ein Schuss gefallen war

Bild Info: Haschisch, welches die Polizei bei der Durchsuchung des Wagens beschlagnahmt hatte. Bild: nationale Polizei

Las Palmas – Laut einem Bericht der nationalen Polizei wurden in Las Palmas zwei 19-Jährige festgenommen, es ging um das Dealen mit Drogen und Widerstand gegen die Staatsgewalt sowie Angriff auf Polizeibeamte und Eingriff in die Verkehrssicherheit. Einer der beiden jungen Männer soll als Haupttäter gelten, er hat zudem bereits einige Einträge in den polizeilichen Akten. Die beiden sind dabei aufgeflogen, wie sie am San Telmo Drogen verkaufen wollten, durch Hinweise der Bevölkerung wusste die Polizei, dass es hier wohl des Öfteren zu solchen „Geschäften“ kam und patrouillierte regelmäßig.

Man identifizierte ein Fahrzeug, aus diesem heraus wurden die Drogen verkauft. Als sich Beamte in Zivil „beraten“ ließen sollte die Falle zuschnappen. Allerdings beschleunigte der Fahrer das Wagens umgehend und versuchte dabei einen der Beamten zu rammen. Die Polizei gab einen Warnschuss ab, dies schüchterte stark ein und der Wagen blieb stehen, nachdem er zunächst einen zivilen Polizeiwagen gerammt hatte. Beide Jungs zeigten starken Widerstand gegen die Festnahme. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs konnte die Polizei Haschisch-Päckchen mit einem Gesamtgewicht von 76 Gramm und 150 Euro Bargeld sicherstellen, beides war unter einem Sitz versteckt. – TF

Ähnliche Beiträge