Arbeitslosenquote Ende 2018 erstmals seit langem unter 20%!

Bild Info: Bei den Arbeitsämtern werden die Schlangen immer kürzer, das ist auch bitter nötig! Bild: Archiv

Kanarische Inseln – Das Jahr 2018 brachte auf den Kanarischen Inseln insgesamt 41.600 neue Nettoarbeitsplätze mit sich, dadurch sank die Zahl der Arbeitslosen Menschen auf den Inseln um 2,68% verglichen mit dem Jahresende 2017. Dies geht aus der letzten Arbeitskräftehebung der Kanaren hervor. Zum Jahresende waren 228.200 Menschen bei den Arbeitsämtern der Kanaren registriert, das entspricht einer Gesamtquote von 19,99% der Erwerbsbevölkerung. Allerdings liegt man damit 5,5% über dem Durchschnitt in Spanien der bei 14,45% liegt.

Lediglich in Extremadura (23,1%) und Andalusien (21,26%) liegen die Quoten noch höher als auf den Kanarischen Inseln. Die Zahl die Arbeitslosen wäre sogar noch deutlicher gefallen, wenn die Zahl der Einwohner nicht so stark angestiegen wäre, denn 23.300 Menschen kamen neu auf die Inseln, das schob die Arbeitslosenquote wieder etwas nach oben.

Eine negative Anmerkung dazu muss aber auch sein, denn im letzten Quartal 2018 stieg die Zahl der Arbeitslosen auf den Kanaren nochmals um 2,68% verglichen mit dem dritten Quartal 2018. Trotzdem kann man sagen, das der Arbeitsmarkt auf den Kanaren, wie auch in Spanien auf einem guten Weg ist. – TF

Ähnliche Beiträge