Dertour

Canarios recyceln immer mehr Plastik, mehr als der Durchschnitt – Spanien liegt auf Platz 2 hinter Deutschland

Bild Info: Plastik und Verpackung wird in Spanien immer mehr recycelt, nur noch Deutschland liegt vor dem Land. Bild: Archiv

Kanarische Inseln – Die Canarios gehören zu dem Menschen in Spanien die am meisten Plastik recyceln. Laut dem neusten Bericht der Vereinigung Cicloplast, der gemeinsam mit der nationalen Vereinigung der Recycling-Unternehmen (Anarpla) erstellt wurde,hat jeder Einwohner der Inseln im Jahr 2018 rund 13,5 Kilogramm des Materials in die Wiederverwertung geworfen. In ganz Spanien wurden 571.900 Tonnen Plastik recycelt, das sind 9,6% mehr als im Jahr 2017. Damit liegt Spanien in Europa an der zweiten Stelle beim Thema Recycling für Plastik. Insgesamt werden in Spanien rund 48% des Plastiks recycelt, die Vorgabe der EU liegt bei 50% bis zum Jahr 2025.

Lediglich Deutschland liegt bei der Statistik noch vor Spanien, Italien, Frankreich und Großbritannien folgen dahinter.

Das die Canarios mittlerweile so gut beim Thema Plastik-Recycling sind liegt wohl auch daran, das im vergangenen Jahr die Anzahl der gelben Container in Spanien deutlich angehoben wurde, verglichen mit 2017 stehen im ganzen Land 12,3% mehr von diesen Containern bereit. Einen weiteren starken Anstieg gab es beim Recycling von Plastiktüten und Verpackungen, davon gab es 20% mehr als 2017. Getränkeflaschen wurden 8,2% mehr registriert, Plastikbecher für Jogurts etc. wurden 7% mehr errechnet.

Trotzt der guten Ergebnisse ist der Bericht auch kritisch, denn pro Jahr landen rund 12 Tonnen Plastikmüll in den Ozeanen, 50% davon fallen alleine in fünf asiatischen Ländern an.

Die Vereinigung Cicloplast ist eine gemeinnützige Organisation, die seit 1996 versucht über das Thema Plastik-Recycling aufzuklären und die Nutzungsdauer zu verbessern. Gegründet wurde die Organisation von der Kunststoffwirtschaft selbst, eine nachhaltige Bewirtschaftung von Kunststoffen ist das Hauptziel der Organisation. – TF

Ähnliche Beiträge