Infos Gran Canaria | Das Inselportal
NewsKultur, Events & Aktionen

Man will sich um das Castillo de San Francisco bemühen, ein Museum soll es werden

Angekündigt wurde dies bereits im Jahr 2020, passiert bisher? Nichts!

Las Palmas – Aufgrund einer Anforderung der PP-Fraktion hat der Stadtrat für Denkmalschutz, Francisco Hernández Spínola, heute bekannt gegeben, was mit dem Castillo de San Francisco passieren soll. Das alte Gemäuer soll zu einem Stadtmuseum werden, es „wird in den Museumsverband aufgenommen“. Allerdings erläuterte er die museale Nutzung des Gebäudes nicht weiter. Er deutete jedoch an, dass zusammen mit dem Castillo de Mata und der Batterie San Juan eine „Triade“ gebildet werden soll, die dazu dienen wird, „die Geschichte der Stadt besser zu verstehen“. Er sagte weiter: „Es ist ein gutes Projekt und wird allen Bürgern von Las Palmas de Gran Canaria zugutekommen“.

Im Jahr 2015 hatte die Stadt Las Palmas bereits ein Projekt zur musealen Nutzung des Castillo de Mata gefördert. Dort wird die Geschichte der Stadt und des Meeres genauer beleuchtet, allerdings wurde dieses Projekt nur wenige Jahre aufrechterhalten. Derzeit ist nur die archäologische Zone geöffnet, die ursprünglich im Jahr 2003 entdeckt wurde.

Das Castillo de San Francisco hat eine Fläche von etwa 5.700 Quadratmetern. Es wurde 1997 von der Stadtverwaltung von Las Palmas de Gran Canaria erworben und ist das größte Verteidigungsbauwerk auf den Kanarischen Inseln. Die Burg wird auch Castillo del Rey oder del Paso Narrows genannt und ist eine Festung, deren Bau im Jahr 1601 begann und deren Fertigstellung 24 Jahre dauerte. Seit 1949 ist es ein Kulturgut, obwohl kaum in seine Erhaltung oder Sanierung investiert wurde.

Der PP-Abgeordnete Ignacio Guerra kritisierte genau diesen Verfall. „Es handelt sich um einen Ort mit enormem Kulturerbe und von landschaftlichem Wert“. Auch die Sperrung der Calle Sierra Nevada am Castillo de San Francisco für nun schon sechs Jahre füge „den Anwohnern, insbesondere den Älteren, enormen Schaden zu“. Er zweifelt zudem daran, dass die Stadt jemals diese Museumspläne umsetzen wird; er erinnerte daran, dass schon im Jahr 2020 angekündigt wurde, dass „mit der Sanierung des Castillo de San Francisco begonnen werden sollte“. Was bis heute nie passierte. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Noch vor Jahresende soll die Sanierung des Castillo de San Francisco in Las Palmas beginnen, vom 15.09.2020
Großes historisches Museum mit Castillo San Francisco möglich?, vom 07.06.2020

Mal wieder ein ganz neues TOP-Angebot eingetroffen, nicht verpassen!

Alle News immer sofort auf das Handy? Jetzt unseren Telegram-Kanal abonnieren.

Ähnliche Beiträge

Ausschreibung der Strandkioske rund um Maspalomas in den kommenden Tagen?

admin

Schlag gegen Markenpiraterie: Ware im Wert von 1,2 Millionen Euro beschlagnahmt

admin

Illegale Fischerei aufgedeckt – 150 Kilo Sardinen sichergestellt

admin