Fluggastzahlen zeigen positive Ergebnisse im ersten Halbjahr für die Kanaren

Bild Info: Der Flughafen Gran Canaria war, wie immer, der verkehrsreichste auf den Kanaren. Bild: Infos-GranCanaria.com

Kanarische Inseln – Der Tourismus ist am Wanken, die Flughäfen jedoch nicht, denn laut neusten Daten von AEMET konnten die Passagierzahlen an den Flughäfen der Kanarischen Inseln im ersten Halbjahr 2019 sogar um 0,7% gesteigert werden. Der Flughafen Gran Canaria gilt weiterhin als der verkehrsreichste der Inseln. Insgesamt wurden auf allen acht Flughäfen 26.051.257 Passagiere registriert (inkl Crew), die Meisten stammten aus dem Ausland mit 15.576.392 und einem Rückgang von 3,4%. Die Inlandspassagiere stiegen hingegen um 8,3% auf 10.271.917 an.

Bedeutet also, dass durch die stark gewachsene Zahl an Touristen aus Spanien die Passagierzahlen angestiegen sind. Dies führt letztendlich auch dazu, dass der Tourismus an sich noch recht stabil bleibt.

Auf Gran Canaria wurden im ersten Halbjahr 7.693.154 Passagiere registriert was einem Minus von 0,9% entspricht. Teneriffa Süd liegt mit 6.530.279 Passagieren (+3,9%) auf dem zweiten Platz. Lanzarote erreichte 4.240.567 Passagiere (+1,2%) und Fuerteventura nur noch 3.247.040 (-8%). Teneriffa Nord kommt auf 3.294.603 Passagiere und damit ein Plus von 5,9%.

Die kleinen Flughäfen haben allesamt gute Zahlen erreicht und damit auch gute Steigerungen. Hier führt La Palma mit 858.631 Passagieren (+5%) vor El Hierro mit 146.383 (+7,1%) und La Gomera mit 40.600 Passagieren (+34,1%).

Trotzdem war der Juli auf den Inseln schwach, insgesamt gab es einen Verlust von 2,5% bei den Passagierzahlen. Es wurden 1.757.309 Passagiere aus dem Inland registriert, dies entsprach einem Plus von 5,6%, dafür sank die Zahl der internationalen Passagiere aber auf 2.033.926, dies bedeutet ein dickes Minus von 8,9%, alle Zahlen verglichen mit dem Juli 2018! – TF

Weitere Links zum Thema:
Flugpreise vergleichen und sparen, es lohnt sich!

Ähnliche Beiträge