Dertour

GC-500 im Süden von Gran Canaria wegen Erneuerungsarbeiten ab Montag gesperrt!

Bild Info: Die GC-500 wird in Teilabschnitten ab Montag, den 18. März 2019, erneuert. Bild: Archiv

Gran Canaria – Ab dem kommenden Montag (18. März 2019) wird auf der GC-500 zwischen dem Steinbruch Juan Grande und dem Tauro Kreisverkehr eine Erneuerungsmaßnahme durch das Cabildo de Gran Canaria durchgeführt. Dies bestätigte der Minister für öffentliche Arbeiten und Infrastrukturen Ángel Víctor Torres gegenüber der Presse. Die Arbeiten werden im Rahmen des Straßensanierungsvertrages in den Abschnitten zwischen Juan Grande und dem Aeroclub (San Bartolomé de Tirajana) und zwischen dem Amadores Strand und dem Tauro Kreisverkehr (Mogán) sowie am Kreisverkehr Pasito Blanco durchgeführt.

Der geplante Zeitraum der Erneuerungsarbeiten beträgt 10 Tage. Es handelt sich um wichtige Arbeiten laut Torres, denn auf dieser Straße verkehren täglich ca. 8.000 Fahrzeuge und davon einige Transportfahrzeuge. Dies soll auch dazu beitragen, die Sicherheit auf der GC-500 zu erhöhen, so Torres weiter.

„Dies erforderte lange Zeit Handlungsbedarf, dieses konnten wir entsperren und setzten dies nun um“. Auch Straßenbeschilderung wird erneuert und die Straßenmarkierungen werden aufgefrischt. Damit die Arbeiten stattfinden können, wird die GC-500 in den genannten Abschnitten täglich zwischen 9 Uhr am Morgen und 19 Uhr am Abend gesperrt. Am Wochenende bleibt die Straße geöffnet. Eine Umfahrung ist nur über die GC-1 möglich!

Man kann dem Twitteraccount von @CarretersGC folgen, um auf dem Laufenden zu bleiben. – TF

Ähnliche Beiträge