Erneut Boot mit Flüchtlingen im Süden von Gran Canaria angekommen – 12 Personen geflohen

Bild Info: Die Flüchtlinge erreichten den Strand von Maspalomas gegen 14:30 Uhr. 12 Personen sollen geflohen sein. Bilder: Leser Rolf Borchers (vielen Dank!)

Maspalomas – Gestern am frühen Nachmittag erreichte erneut ein kleines Boot mit Flüchtlingen einen Strand im Süden von Gran Canaria, diesmal den Hauptstrand von Maspalomas. Laut Angaben der Guardia Cvil gab es Zeugen die davon berichteten, dass 12 Personen auf dem Boot gewesen sein sollen, diese Personen seien umgehend aus dem Boot gesprungen als man das Land erreichte und über die Dünen geflohen Die Ankunft wird mit ca. 14:30 Uhr angegeben. Sowohl Guardia Civil als auch nationale Polizei machten sich umgehend auf den Weg die Flüchtlinge einzufangen.

Bisher konnte man wohl 9 Personen festnehmen, so die Guardia Civil. Alles 9 stammen aus den Magreb-Staaten. Das Boot wurde vor der Ankunft nicht entdeckt, erst als es ankam, wurden die Behörden informiert. Nach dem drei übrigen Personen fahndet die Polizei noch. Die lokale Polizei wurde auch eingeschaltet. – TF

Weitere Artikel zum Thema:
Boot mit 7 Flüchtlingen, darunter 2 Jugendliche, in San Agustín angekommen, vom 14.03.2019

Ähnliche Beiträge